ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

„Weihnachten ist ja dann auch nicht mehr weit“, rührt Joachim Mühle gekonnt die Werbetrommel für die Auktion, die um 14 Uhr startet. Und dann heißt es mitbieten. Übrigens muss niemand mit einem Koffer voller Geld anreisen. Dank der modernen Technik, so Mühle, sind auch Kartenzahlungen möglich.

Für diejenigen, die zur Kunstauktion nicht anwesend sein können, besteht die Möglichkeit, schriftliche Gebote einzureichen, teilt die Kulturstiftung mit. Das Gebot zur Ersteigerung eines oder mehrerer Kunstwerke ist bis zum 8. November, 12 Uhr der Stiftung für Kunst und Kultur zuzusenden. Das Bieterformular finden Interessenten auf dem Homepage (siehe Infokasten)

Aufgrund der begrenzten Sitzplätze wird um Anmeldung unter Telefon 03581 6639402 beziehungsweise Fax 03581 66369402 oder per E-Mail an stiftung-kkol@kreis-gr.de gebeten. Auch dafür gibt es auf der Internetseite einen Vordruck.

top