ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

In gewisser Hinsicht ist der Rat zum Beschluss auch genötigt. Denn: Die Stadtgrün-Fördermittel – sie betragen inklusive des Eigenanteils der Gemeinde Gablenz immerhin rund 840 000 Euro – sind an Zeiten gebunden. „Wir müssen noch in diesem Jahr das Geld ausgegeben haben“, erklärt Peter Weszkalnys. Entsprechend eilig will man nun mit den Arbeiten am Parkplatz beginnen. Los gehen die Arbeiten in der kommenden Woche, am 19. August.

Eine entsprechende Baugrunduntersuchung hatte es bereits im März dieses Jahres gegeben. Zunächst soll nun also die Baustelle eingerichtet werden. „Der Bau des neuen Parkplatzes beginnt Anfang September und soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein“, erklärt Planerin Elke Wendler von der Deutschen Stadt- und Grundstücksentwicklungs GmbH in Dresden. Die Fertigstellung des Gebäudes – in dem auch ein Wlan-Hotspot eingebaut wird – ist für März oder April des kommenden Jahres geplant.

Für die Gäste des Parks allerdings wird sich zunächst nicht viel ändern. Die Zufahrt zum Parkplatz wird zunächst bleiben, wie sie ist. „Geparkt wird dann aber auf der Wiese“, erklärt Elke Wendler. Radfahrer werden jedoch umgeleitet, weil der bisherige Radweg weiter an die Straße versetzt wird. Ferner wird eine zweite Zufahrt zum Parkplatz errichtet. Das jedenfalls wird sicher den Verkehr zum Blütenfest etwas entspannen.

top