ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Fußball

Schiedsrichter bestehen Prüfung

Holtendorf.

Ohne Schiedsrichter läuft kein Spiel, das wissen auch die Fußballvereine und bemühen sich, Sportkameraden zu Unparteiischen ausbilden zu lassen. Der Schiedsrichterausschuss des Fußballverbandes Oberlausitz seinerseits führt jedes Jahr einen Lehrgang zur Neuausbildung von Schiedsrichter-Anwärtern durch. So fand jetzt in Holtendorf ein vom Schiedsrichter-Ausschuss organisierter Anwärterlehrgang statt. Nach der Überarbeitung des Lehrkonzeptes starteten insgesamt 29 hochmotivierte künftige Schiedsrichter aus den Vereinen des Verbandsgebietes im Alter zwischen 12 und 57 Jahren ihren mehrtägigen Lehrgang. Die Bilanz kann sich sehen lassen: 27 der Teilnehmer bestanden  die Prüfung erfolgreich.

Diese werden nun ihren ersten Einsatz als vierter Offizieller in einem Kreisober- oder Kreisligaspiel erleben. Anschließend müssen sie bis Ende Juni 2019 mindestens fünf Partien leiten, einen Hausregeltest absolvieren und an einer Weiterbildung teilnehmen.

Wenn diese Pflichten schließlich erfüllt sind, werden die neu ausgebildeten Referees  dann auch offiziell als Schiedrichter im Fußballverband Oberlausitz geführt.

top