ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Fussball

Weißwassers Fußball-Frauen gehen mit 1:9 unter

Petra Stefanova (l.) setzt sich gegen Ramona Förster durch. FOTO: Birgit Husgen

Weißwasser. Scheinbar kam die Fortsetzung der Saison für die Fußball-Damen des VfB Weißwasser zu zeitig im Jahr. Richtig fit und motiviert wirkte die Mannschaft nicht. Dentsprechend ging sie mit 1:9 (1:5) gegen die zweite Mannschaft des TSV Spitzkunnersdorf unter.

Während auf VfB-Seite einige wichtige Spielerinnen fehlten, durften sich die Gäste bei ihrer ersten Vertretung bedienen.

Mit geschätzten 80 Prozent Ballbesitz in der ersten Hälfte entschieden die Frauen aus Spitzkunnersdorf diese dann auch eindeutig für sich. Immerhin: In der 14. Minute verzeichnete der VfB durch einen Kopfball von Tabea Dörwald eine Chance, dabei prallte diese aber mit der Gästekeeperin zusammen, die fortan angeschlagen das Gehäuse hütete. Daraus konnten die Gastgeberinnen allerdings kein Kapital schlagen. Lediglich ein Treffer gelang den Weißwasseranerinnen. In der 19. Minute legte Gina-Manja Nietzelt bei einem Konter für Tabea Dörwald auf, die ihre Schnelligkeit nutzte und zum 1:3 traf.

Die aufkeimende Hoffnung währte indes nicht lange. Mit 1:5 ging es für Weißwasser in die Pause.

top