ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Kohleausstieg

Energiewende ins Nichts

Zum CO2-Ausstoß

Weltweit werden zurzeit 1400 neue Braunkohlenblöcke gebaut. Die Abschaltung unserer Blöcke bewirkt bezüglich der CO2-Einsparung überhaupt nichts im Weltklima, auch weil über den Zertifikate-Handel dann andere das CO2 erzeugen. Die Abschaltung unserer Braunkohlenblöcke ist nur eine Geste gegenüber grünem Aktionismus.

Fakt ist laut Wikipedia, dass Deutschland das einzige Land der Welt ist, welches von 1980 bis 2015 den CO2-Ausstoß verringert hat (um ein Viertel). China steigerte von 1980 bis 2015 den Ausstoß um 702 Prozent und emittierte 2015 gemeinsam mit der USA 44,1 Prozent CO2.

Die USA lehnt das Kyoto-Protokoll ganz ab und China wie viele andere Länder die darin enthaltene Transparenz- und Berichtpflicht. Kein Wunder, schließlich nimmt China viele Braunkohlenkraftwerke neu in Betrieb. Indien rüstet den Kohlekraftwerkspark weiter auf. Die USA will Weltmacht bleiben, China steigt gerade dazu auf. Und wir retten die Welt.

top