ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Lesermeinung

Der Steuerzahler muss bluten

Wahlgeschenk?

Wieder müssen für Renten und Pensionen Milliarden vom Steuerzahler beglichen werden. Doch Preissteigerungen bei Energie und Dienstleistungen kürzen das Rentenplus. Gerechter wäre ein Ende des Mario-Draghi-Wahnsinns der Null- und Minuszinspolitik der EU. Ab Juli 2012 versuchte der Chef der EZB, monatlich mit 60 Milliarden gedrucktem Geld Pleitestaaten wie sein Italien vor dem Finanzkollaps zu retten. Dazu am 23. Januar 2015 Werner Kolhoffs Kommentar in der LR: „Die große Geldmaschine“, Zinstief kostet den deutschen Sparer Milliarden. Im Interview mit der Super-Illu kritisiert jetzt Bankenpräsident Hans-Walter Peters die Zinspolitik der EZB. Dagegen unterstützt die US-Notenbank die Geldinstitute mit über 40 Milliarden Zinsen.

top