ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Bilder-Galerie

Dem Mikroplastik im Ozean auf der Spur

Nach mehr als 40 Tagen auf See und 200 geschwommenen Seemeilen, über bis zu acht Stunden jeden Tag, erfährt Ben Lecomte hautnah die Auswirkungen von Plastikmüll auf einen der abgelegensten Orte auf unserem Planeten und wie sich der Müll auf unser Ökosystem auswirkt. In Zusammenarbeit mit icebreaker erforschen Ben Lecomte und The Vortex Swim das meist belastete Gebiet unserer Ozeane, im Vortex zwischen Hawaii und Kalifornien. Nachdem das Team im Juni von Hawaii aufgebrochen war, befinden sie sich jetzt im Zentrum des sogenannten. „Great Pacific Garbage Patch“, dem großen Pazifikmüllfleck und entdeckten dabei einen Smog aus Mikroplastik.

top