ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Landtag

Brandenburg: AfD will keine neuen Kunstlehrer

Kunstunterricht? Will die AfD in Brandenburg nicht. FOTO: Christian Schwier Fotolia

Potsdam. Brandenburgs AfD will keine neuen Kunstlehrer für Brandenburg ausbilden. In der wöchentlichen Pressekonferenz der Fraktion kritisierte der Landtagsabgeordnete Steffen Königer am Dienstag, dass an der Universität Potsdam neue Studienplätze für angehende Kunstlehrer geschaffen werden.

„Für uns ist wichtig, dass jeder Schüler ordentlich schreiben und rechnen kann“, sagte Königer. „Und dafür brauche ich keine Kunstlehrer.“

In Brandenburg fehlten bereits Ende des Jahres 2016 Kunstlehrer: In einer Landtagsanfrage musste die Landesregierung Brandenburgs damals einräumen, dass im Schuljahr 2015/2016 an 73 Schulen kein Kunstlehrer tätig war, und in mehr als 2500 Schulklassen das Fach nicht durch ausgebildete Kunstlehrer unterrichtet wurde.

Die rot-rote Landesregierung plant deswegen – wie die RUNDSCHAU bereits berichtete –, an der Universität Potsdam einen eigenen Studiengang für Kunstlehrer einzurichten.

top