ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Evangelischer Bischof Dröge begrüßt Klostergründung

„Es wird der ganzen Region gut tun“

FOTO: Benjamin Lassiwe

Neuzelle. Der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Markus Dröge, hat die Gründung des Zisterzienserklosters in Neuzelle (Oder-Spree) begrüßt. „Es wird Neuzelle, es wird der ganzen Region, dem Bistum Görlitz und auch unserer Kirche gut tun, dass das christliche Zeugnis in Brandenburg nun einen neuen, hellen, freundlichen und tiefgründigen Farbtupfer bekommt“, sagte Dröge in einem Grußwort anlässlich der Klostergründung.

„Wir können nun hier in ökumenischer Gemeinschaft zeigen, dass gelebter christlicher Glaube ganz unterschiedlich sein kann und doch aus einem Geist erwächst.“ Das geistliche Leben der Zisterzienser sei „eindrücklich, freundlich, offen und humorvoll“, sagte Dröge. Und es sei ganz anders als seine eigene, evangelische Art, den Glauben zu leben. Am Ende sei es aber „ein Geist, ein Herr, ein Glaube, eine Taufe, ein Gott und ein Vater“, der die Christen verbinde.

top