ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Brandenburg feiert in Neuzelle

Landesparty auf zwei Kilometern

Alles schick für das 15. Brandenburger Dorf- und Erntefes am Samstag: Birgit Kuchling vom Bauern-Museum in Neuzelle arbeitet an einer Erntekrone. Damit kehrt das Landesfest zu seinen Wurzeln zurück. Am 2. Oktober 2004 fand in Neuzelle das 1. Brandenburger Dorf- und Erntefest statt.FOTO: ZB / Patrick Pleul

Neuzelle. Am Sonnabend findet das Brandenburger Dorf- und Erntefest in Neuzelle statt. An gut 100 Ständen und auf drei Bühnen wird ländliche und kulturelle Vieltfalt präsentiert.

Es steht kurz vor der Tür, das Brandenburger Dorf- und Erntefest, das damit sozusagen heimkehrt. Denn wie schon das erste Fest dieser Art, findet auch das 15. in Neuzelle statt. Vorbereitet ist alles, sodass am Sonnabend ja nichts schiefgeht.

Zwei Kilometer lang ist die Festmeile von der Agrargenossenschaft Neuzelle über die Kruggasse bis zum Stiftsplatz der Klosteranlage. Zwei Kilometer, auf denen es gut 100 Stände gibt, an denen Brandenburg seine Produkte präsentiert. Handwerker sind vor Ort, Bäcker, Fleischer, Kunsthändler und viele mehr. Sogar einen Trödelmarkt wird es geben. Und natürlich erfährt der Besucher auch jede Menge über Neuzelle selbst und das Brandenburger Umland.

top