ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Kommunal- und Europawahlen

So hat die Lausitz gewählt - Ergebnisse im Überblick

Kommunalwahl, Europawahl, mancherorts auch noch die Wahl der Ortschaftsbeiräte. gestern galt es für die Deutschen und die Lausitzer viele Kreuze zu machen. Sowohl bei den Europawahlen als auch bei den Kommunalwahlen geht die AfD vielerorts als stärkste Kraft hervor. FOTO: ZB / Patrick Pleul

Potsdam/Dresden. Es war ein Superwahlsonntag: In ganz Deutschland konnten Wahlberechtigte am 26. Mai für die Europawahl ihre Stimme abgeben, in Brandenburg und Sachsen und in weiteren sieben Bundesländern galt es auch kommunal die politischen Vertreter zu wählen. So hat die Lausitz abgestimmt:

Wahlergebnisse in Cottbus

Aus der Wahl zur Cottbuser Stadtverordnetenversammlung geht die Alternative für Deutschland (AfD) als stärkste Kraft hervor. 22,3 Prozent der Stimmen. Damit verdreifacht die AfD ihr Ergebnis verglichen mit der Wahl 2014. Damals erhielt die Partei bei der Wahl zur Stadtverordnetenversammlung 7,2 Prozent der Stimmen. Die CDU lässt in Cottbus massiv Federn: 16,9 Prozent der Stimmen sind auf die Christdemokraten entfallen. 2014 waren es noch rund zehn Prozent mehr. Auch die SPD büßt Stimmen ein. 15,7 Prozent der Cottbuser wählen sozialdemokratisch. 2014 waren es noch 20,9 Prozent.

Wegen der gestiegenen Einwohnerzahl hat das Stadtparlament künftig 50 statt bisher 46 Sitze. Die AfD hat 11 (bisher 3) Sitze. CDU: 9 (13). SPD: 8 (10), Linke 7 (10), Unser Cottbus 5, AUB 3 Sitze (3), SUB 1 (1), FDP 2 (1), Grüne 4 (3), NPD: 0 (1).

top