ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
American Football für Wohnzimmerstrategen

Gaming-Test „Madden NFL 19“ von Electronic Arts

Madden NFL 19 ist und bleibt die Football-Simulation Nummer 1. Neueinsteiger sollten generell zu dieser Variante greifen und Kenner der Serie kommen eh nicht daran vorbeiFOTO: EA

Mit dem Ende der Ferienzeit beglückt uns Electronic Arts jedes Jahr auf`s neue mit Ablegern beliebter Sportspiele für das heimische Wohnzimmer. Den Anfang macht wie immer „Madden NFL 19“. Pünktlich vor dem Start der Footballserie in den Vereinigten Staaten dürfen Besitzer eines leistungsfähigen PC`s oder Eigentümer einer aktuellen Konsolengeneration bereits jetzt den nächsten Super-Bowl Gewinner ermitteln.

Doch auch in diesem Sommer stellt sich die Frage, lohnt ein Upgrade auf die aktuelle Version für Besitzer der Vorjahresvariante? Wir haben den „Schach mit Kühlschränken“ für Euch auf der PS4 Pro getestet.

Der erste Eindruck war für uns als Tester der NFL 18 Version eher ernüchternd. Sieht doch aus wie letztes Jahr! Grafisch sicherlich, setzt Electronic Arts doch erneut auf die Frostbite-Engine, die 2017 erstmals zum Einsatz kam und bereits da für offene Münder sorgte, da die Entwickler das Niveau in der Spieleranimation und Gesamtpräsentation deutlich verbessert hatten. Aber der Teufel steckt bekanntermaßen im Detail und nach wenigen Minuten erkannten wir, das Electronic Arts die Engine immer besser in den Griff zu bekommen scheint. Tatsächlich wirken die Spieler in Ihrer Animation noch einmal deutlich aufgebohrter und auch die Zuschauerkulisse in den unterschiedlichen Stadien wirkt frenetischer und weniger statisch.

top