Kabarett

„Hier spielt die Musik“

Die Berliner Martin Valenske (l.) und Tilman Lucke werden am 18. Januar im Großen Haus des Staatstheaters Cottbus das Satire-Festival offiziell eröffnen.FOTO: Bundesweites Studentisches SATIR / Einfälle 2018

Cottbus. Das 23. bundesweite studentische Satire-Festival in Cottbus wird eingeläutet.

Das bundesweite studentische Satire-Festival in Cottbus ist eröffnet. Ja, aber . . . Ist die offizielle Eröffnung nicht erst am 18. Januar im Großen Haus des Staatstheaters? Richtig: die offizielle Eröffnung des Kernfestivals unter dem Motto „Ei(n)fälle“, das bislang Kabarett-Treffen der Studenten hieß und nun zum 23. Mal ausgetragen wird.

Aber es handelt sich in der Tat ja schon seit Jahren um eine Satire-Woche. Zum Aufwärmen finden einige Veranstaltungen statt, „bei denen sich Kabarett und Satire mit anderen Genres wie Film, Slam oder Bildender Kunst treffen“, erklärt Festival-Chef Andreas Gaber.

Am Freitag hat es in der Cottbuser Galerie Haus 23 schon eine Vernissage gegeben. Unter dem Titel „Freestyle“ zeigt der aus dem Saarland stammende und jetzt in Leipzig lebende und arbeitende Grafiker Patrick Fauck eine Auswahl seiner Werke.

top