ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Veranstaltungstipp

Orgel trifft Blechbläser in Görlitz

Classic Brass spielt in Görlitz auf. FOTO: Classic Brass / Kerstin Kummer

Görlitz. Classic Brass spielt gemeinsam mit Matthias Eisenberg in der Stadtkirche.

(red/ik) „Glanz & Gloria“ verspricht das Münchner Blechbläserquintett Classic Brass unter der Leitung des aus Dresden stammenden Trompeters Jürgen Gröblehner am 15. September in Görlitz. Welches Instrument wäre dafür besser geeignet, dieses Motto noch zu verstärken? Nur die Orgel!

Für das außergewöhnliche Konzert um 18.30 Uhr in der Stadtkirche St. Peter und Paul in Görlitz konnte Classic Brass den ehemaligen Leipziger Gewandhausorganisten Matthias Eisenberg gewinnen, der jetzt im Spreewald lebt. Der Klassikinterpret und Meister der freien Improvisation gehört zu den renommiertesten Vertretern seines Faches im deutschen und internationalen Musikleben. Matthias Eisenberg begleitet mit der Königin der Instrumente eine stattliche Mannschaft aus Deutschland und Ungarn. Das Bläserensemble Classic Brass, im Herbst 2009 gegründet, hat bereits mehr als 700 Gastspiele erfolgreich bestritten und sechs viel beachtete CD-Produktionen vorzuweisen. Die Konzertbesucher können sich mit Classic Brass an einem Klangkörper erfreuen, der wie selbstverständlich die einzelnen Werke seines Programms spielerisch homogen, mit weichem Ton, differenzierter Dynamik sowie mit Herz präsentiert, verspricht der Veranstalter. Die Zuhörer sind eingeladen, im Klangreichtum der Orgel gepaart mit strahlenden Blechbläserklängen, musikalische Schätze von der Renaissance bis hin zur Moderne ganz neu für sich zu entdecken.

Karten gibt es im Vorverkauf für 15 Euro, Schüler und Studenten 10 Euro, unter anderem bei Görlitz-Information, Obermarkt 32, unter Telefon: 03581-47570 sowie bei der RUNDSCHAU und in allen Reservix-Vorverkaufsstellen und online unter www.reservix.de, Restkarten an der Abendkasse.

top