ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Neuer Generalmusikdirektor gesucht

Künftige Orchester-Chefs stellen sich in Cottbus vor

(red/ik) In einigen der Philharmonischen Konzerte der neuen Saison am Staatstheater Cottbus stellen sich Bewerber für die freie Position des Generalmusikdirektors vor. Gleich im ersten Philharmonischen Konzert am Freitag, 20 Uhr, und am Sonntag, 19 Uhr, jeweils im Großen Haus, steht Daniele Squeo am Pult.

Er studierte in Italien Klavier und Chordirigieren und setzte seine Ausbildung an der Hochschule für Musik in Weimar fort. Seit 2016 arbeitet Daniele Squeo als 1. Koordinierter Kapellmeister am Staatstheater Karlsruhe. Er dirigierte bislang Orchester in Deutschland, Tschechien und Italien. Im Laufe der Spielzeit werden die Hörer weitere Kandidaten kennenlernen: Es folgen im 2. Philharmonischen Konzert Ido Arad und im 8. Konzert Michael Wendeberg; für das siebte Konzert steht der Name noch nicht fest. Da die Ausschreibung bis 30. September 2018 läuft, werden weitere Dirigenten sich in verschiedenen Musiktheater-Produktionen vorstellen.

top