ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Vom 2. bis 4. November in Bad Liebenwerda

Graun – das ist nichts zum Fürchten!

Das ist ein Foto der Preisträger des 2. Graun-Wettbewerbes im Jahr 2005. Für dieses Jahr liegen 63 Bewerbungen aus 22 Ländern vor. FOTO: Frank Claus

Bad Liebenwerda. Bewerberrekord beim 8. Internationalen Graun-Wettbewerb Alte Musik in Bad Liebenwerda.

Graun? Was klingt, als müsse man sich fürchten, ist längst eine Erfolgsgeschichte geworden. Als um 2000 die Saat ausgelegt war für einen Contest in der Sparte Alte Musik hofften die Organisatoren noch, dass wenigstens ein paar Bewerbungen für den ersten Internationalen Wettbewerb im Jahr 2003 einflattern würden. Denn Musik der Gebrüder Graun galt im Wesentlichen als begraben, verschollen. Kaum Notenmaterial und wenn, dann schwer zu spielen und zu singen! Keine Chance gegen Mozart, Beethoven und Co.

Mareike Greb führt in den klassischen Tanzabend ein. FOTO: LR / Ondrej Chucky Najman

Zu Unrecht, wie Kenner Alter Musik sagen. In seiner Zeit war Carl Heinrich Graun ein Popstar, haben die Klassikfreunde in Bad Liebenwerda immer wieder von namhaften Juroren gehört.

top