Tod mit 86 Jahren

Oscar-Preisträger Milos Forman ist tot

Milos Forman im Oktober 2010 beim Filmfestival in Zürich. Foto: Walter BieriFOTO: Walter Bieri

Los Angeles. Oscar-Preisträger Milos Forman ist tot. Formans Ehefrau Martina sagte der tschechischen Nachrichtenagentur CTK am Samstag, der Regisseur sei am Freitag im Alter von 86 Jahren nach kurzer Krankheit gestorben.

Ob „Einer flog über das Kuckucksnest“, „Amadeus“ oder „Hair“ - Milos Forman war ein Ausnahmeregisseur und vielfach preisgekrönt. Schon sein erstes Hollywood-Projekt wurde in Cannes ausgezeichnet, später bekam er zwei Oscars.

Am Freitag ist Forman im Alter von 86 Jahren nach kurzer Krankheit gestorben, wie seine Frau Martina der tschechischen Nachrichtenagentur CTK am Samstag bestätigte.

Kollegen und Fans trauern um den gefeierten Regisseur. „Ein Genie der Kameraführung und ein Meister der Darstellung des menschlichen Daseins“, schrieb der spanische Filmstar Antonio Banderas auf Twitter. US-Schauspielerin Mia Farrow würdigte Forman als brillanten Filmemacher, der zugleich „stets liebenswürdig, großzügig, bescheiden und loyal“ war. Für Ron Howard war er „einer der wahrhaft größten Filmemacher der Welt“. Seht euch am Wochenende einen seiner Filme an, um ihn zu würdigen, empfahl der Regisseur auf Twitter.

top