ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Von A bis Z

Lieber otlitschno als Oguretz

Deutschland im WM-Taumel. FOTO: dpa / Arno Burgi

Q. Peter Blochwitz buchstabiert das aktuelle Fußbal(l)phabet zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland.

A wie Angst, Anstoß, Abseits, Argentinien, Abpfiff. Die Angst der Deutschen vor Argentinien sollte sich in Grenzen halten. Man traf auf die Gauchos zuletzt bei den Turnieren 1986, 1990, 2006, 2010 und 2014, und hat sie bis auf 1986 stets besiegt. Die DDR holte 1974 ein 1:1 heraus. Aber nicht übermütig werden! Nicht schon vor dem Anstoß frohlocken, erst nach dem Abpfiff! Wie schnell hat der Gegner ein Tor erzielt, das auch zählt, und wenn es dreimal Abseits war!

B wie Brasilien, Beckenbauer, Ballack, Ball. Große Nationen, großartige Spieler, die mit dem Ball  hervorragend umgehen konnten und können. Brasilien war bislang fünfmal Weltmeister, Deutschland hat vier Titel, noch Fragen? Die Aufgabe ist also klar.

top