ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Interview mit Dominik Jung

„Hoffnung auf weiße Weihnachten noch nicht begraben“

Wetterexperte Dominik Jung. FOTO: ZVG Dominik Jung

Cottbus/Wiesbaden. Diplommeteorologe Dominik Jung gibt einen Ausblick auf das Vorweihnachtswetter in der Lausitz.

Wann kommt der Winter, wann fällt überhaupt Schnee? Das beschäftigt viele RUNDSCHAU-Leser. Wieder einmal Anlass für ein Gespräch mit dem RUNDSCHAU-Wetterexperten Dominik Jung, Redaktionsleiter der Plattform wetter.net in Wiesbaden.

Wir haben im Sommer über die nicht enden wollende Dürre-Periode gesprochen, jetzt fällt offensichtlich der Winter aus. Oder er hat nur verpennt, wie sehen Sie das?

Jung Ja, eigentlich haben wir ja noch nicht einmal kalendarischen Winteranfang gehabt, der ist erst am 21. Dezember. Wir befinden uns eigentlich noch im Herbst. So gesehen darf sich der Winter noch Zeit nehmen. Auch wenn wir Meteorologen ab dem 1. Dezember von der Jahreszeit Winter sprechen. Das tun wir, weil wir statistisch besser in vollen Monaten abrechnen können.  Aber klar, die meisten Menschen sehen im Dezember schon einen Wintermonat. Keiner wird am 15. 12. sagen: Wir haben jetzt Herbst. Aber momentan ist von Winter nix zu spüren, es ist extrem mild. Am Montag hatten wir im Südwesten, am Rhein, sogar 17 Grad Celsius.

top