ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Tiere brauchen Unterstützung

Wilde Kuh-Herde in Polen kämpft ums Überleben 

„Mein bisher größtes Abenteuer“: Izabella Kwiatkowska vom „Büro für den Tierschutz“ kämpft für das Überleben der Kühe.FOTO: Heinz Köhler

Gorzów. Ökologen aus dem Nachbarland haben eine seit zehn Jahren ausgewilderte Herde vor der Schlachtbank bewahrt. Doch damit die Tiere weiterleben können, brauchen sie noch Unterstützung.

Die Sonne brennt, die Disteln blühen, die Luft flimmert. Auf der Fahrt mit einem Jeep durch den Zantocher Winkel – ein abgelegenes Stück Land, das in einer Krümmung des Flusses Warthe bei Gorzów liegt – fühlen wir uns fast wie auf einer Safari durch Afrika.

Die wilden Kühe sind nicht leicht zu finden

Denn die rund 180 Rinder, die hier in freier Natur leben, haben sich schattige Plätzchen unter den Bäumen am Fluss gesucht. Bevor wir sie aufspüren, dauert es eine Weile.

top