ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Kampf gegen Rechts

Verwaltungsgericht bestätigt Verbot von Kampf der Nibelungen in Ostritz

In Ostritz treffen sich immer wieder Neonazis. FOTO: dpa / Daniel Schäfer

Dresden. In diesem Jahr wird es wohl keinen „Kampf der Nibelungen“ im sächsischen Ostritz geben. Das Verwaltungsgericht hat das Verbot des Kampfsportevents der rechten Szene bestätigt.

Das rechtsextreme Kampfsportevent „Kampf der Nibelungen“ in Ostritz (Landkreis Görlitz) wird am Wochenende voraussichtlich nicht stattfinden. Wie ein Sprecher des Ostritzer Friedensfestes am Mittwochmittag mitteilt, hat das Verwaltungsgericht das Verbot des Events „Kampf der Nibelungen“ am Wochenende bestätigt. Die Stadt Ostritz hatte das Verbot vergangene Woche ausgesprochen, der Veranstalter hatte dagegen geklagt. Er kündigte bereits an, beim Oberverwaltungsgericht gegen die Entscheidung Widerspruch einlegen zu wollen.

(hil)
top