ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Erste Schritte im Freigehege

Weiter Sorgen um den kleinen Leipziger Elefanten

Erste Schritte im Freien. FOTO: ZB / Sebastian Willnow

Leipzig . Noch immer bangen die Pfleger im Leipziger Zoo um ihren kleinen Elefanten. Die Situation um den jungen Bullen ist noch immer angespannt, auch weil ihn seine Mutter ablehnt.

Von der Mutter abgelehnt, aber liebevoll von den Tanten beschützt: Acht Wochen nach seiner Geburt ist der kleine Elefant im Leipziger Zoo am Freitag erstmals auf Erkundungstour in dem großen Elefantengehege gegangen. Mehrere Hundert Besucher verfolgten die ersten Schritte des kleinen Bullen an der Seite seiner beiden Tanten Don Chung und Rani sowie der Tierpflegern. Die Mutter Hoa kümmert sich nicht um den Kleinen und ist nach wie vor eine Gefahr für das junge Kalb. Auch der Gesundheitszustand bereitet dem Zoo noch Sorgen. „Wir sind noch nicht über dem Berg. Das Risiko ist noch immer hoch“, sagte Zoodirektor Jörg Junhold.

Jetzt schon ein Star FOTO: ZB / Sebastian Willnow
(dpa)
top