ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Serie

„Mach es richtig, nicht halbherzig!“

Gerrit Fester ist seit 2017 in der Lausitz tätig als Geschäftsführer.der E u. G – Energiebau GmbH Berlin mit der Tochter Cottbuser Hochdruck GmbH.FOTO: Michael Helbig

Cottbus. Lausitzer Unternehmer berichten in loser Folge von ihren Erfahrungen in der sich wandelnden Region. Heute: Dr. Gerrit Fester, Cottbuser Hochdruck GmbH.

Ich wurde 1980 in Rodewisch im Vogtland geboren, studierte Chemie in Freiberg und schloss 2009 mit der Promotion ab. Im Folgejahr fing ich bei der Schmid Group in Freudenstadt an, die damals in Schwarze Pumpe ein neues Werk errichtete. Ich arbeitete zunächst als Projektleiter, dann als Inbetriebnahmeleiter und zum Schluss in der Labor- und Qualitätsleitung.

Schnell erkannte ich jedoch, dass die Herstellung von Fotovoltaik-Silizium in Deutschland vor dem Aus stand. Ich sagte mir also: „Jetzt musst du schleunigst etwas anderes machen“.


Ich ging in die Welt hinaus. Als Projektleiter und Leiter der Business Unit Asia bei der centrotherm photovoltaics AG baute ich in Katar, China, Indien und Südkorea Chemieanlagen auf. Ich betreute die Prozesse von der Planung bis zur Inbetriebnahme und Übergabe.

top