ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Folgen des Strukturwandels

Umzugsprämien und Abfindungen für die Lausitz

Umzugsprämien und Abfindungen. Geld allein wird die Lausitzer nicht glücklich machen können.FOTO: DC / M. Behnke

Halle. Wirtschaftswissenschaftler der Leibniz-Gemeinschaft aus Halle haben die Folgen eines beschleunigten Kohleausstiegs für die betroffenen Reviere untersucht. Ihr Zukunftsszenario für die wirtschaftlichen Perspektiven gerade in der Lausitz klingt wie eine historische Vorlage aus dem Jahr 1996.

„Umzugsprämien“ und „Abfindungsorgien“, diese Begriffe wecken in der Lausitz böse Erinnerungen. Schon einmal, als in den 1990er-Jahren die Wirtschaftsstruktur in Ostdeutschland kollabierte, hatte die Politik gegen horrende  Arbeitslosenzahlen Geld für Umzüge bezahlt. Tausende Arbeitskräfte kehrten damals auf der Suche nach Beschäftigung auch der Lausitz den Rücken. Die Folgen sind noch heute spürbar in einer überdurchschnittlich alternden Region, der die gewachsene Generationenmischung abhanden gekommen ist.

Die Ergebnisse einer aktuellen Studie des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) lassen die alten und bis heute umstrittenen Lenkungsinstrumente wieder auftauchen. Bei der Untersuchung geht es um die unmittelbaren Folgen eines schnellen Kohleausstiegs für die betroffenen Regionen.

Beschleunigter Ausstieg

top