ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Kompakt, mit grauem Dach

Das sind die Bautrends 2019

Wo ausreichend Bauplatz zur Verfügung steht, kaufen sich Bauherren auch gerne einen Bungalow. Foto: Fingerhut Haus/BDF/dpa-tmn FOTO: Fingerhut Haus

Bad Honnef. Wie in der Mode, so gibt es auch bei den Häusern Veränderungen - auch wenn diese viel langsamer geschehen.

Trotzdem lässt sich sagen: Neubaugebiete, die gerade entstehen und in den letzten Jahren entstanden sind, sehen zum Teil ganz anders aus als solche von Anfang des Jahrtausends. Wohin geht aktuell die Entwicklung, fragt der dpa-Themendienst Christoph Windscheif, Pressesprecher vom Bundesverband Deutscher Fertigbau.

Wenn Kinder Häuser zeichnen, sind diese rechteckig mit einem spitzen Dach in Rot. Ist das noch das Bild, das man in neuen Baugebieten bekommt?

Christoph Windscheif: Das passt. Die Dächer sind zwar nicht mehr unbedingt rot, da gibt es inzwischen eine etwas größere farbliche Varianz. Sie werden aktuell gerne dunkel eingedeckt, etwa anthrazit. Und die Dächer werden tendenziell flacher. Denn fast jedes Haus bekommt heutzutage eine Photovoltaikanlage, die bei flacher Dachneigung höhere Erträge liefern. Aber im Prinzip, wenn man den ganz großen Bogen spannt, zeigt das Kinderbild nach wie vor die bevorzugte Bauform.

top