ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Weiße Ware jetzt schwarz

Die IFA-Trends bei Hausgeräten

Bosch stellt auf der IFA eine neue Serie von komplett schwarzen Einbaugeräten mit dem Namen „accent line carbon black“ vor. Foto: Bosch HausgeräteFOTO: Bosch Hausgeräte

Berlin. Haushaltsgeräte nennt man auch weiße Ware. Aber das ist nicht mehr zeitgemäß, seit längerem setzen viele Hersteller vor allem auf Schwarz. Und auch knalligere Farbakzente in der Küche sind nicht mehr ungewöhnlich.

Auf der Elektronikmesse IFA (31. August bis 5. September) wird sich dieser Trend fortsetzen. Ein Überblick:

1. Farbig: Hausgeräte als Designer-Stück im Wohnraum

Die Hersteller von Haushaltsgeräten setzen punktuell auf Farbe. Dieser Trend kommt in Wellen immer mal wieder hoch - aber bisher hat noch keine Revolution in Küche, Bad und Keller stattgefunden. Weiße Ware wurde weiterhin gerne in Weiß gekauft. Wie ist das nun?

Es teilt sich auf, sagt Claudia Oberascher von der Initiative Hausgeräte+ in Berlin. Sie erwartet keinen konsequenten Farbwandel für Geräte, die Teil der Küchenfront sind wie Spülmaschine und Ofen. Und auch nicht bei Geräten, die noch gerne versteckt werden im Bad oder Keller wie die Waschmaschine: „Auch hier ist das Design zwar insgesamt schicker geworden, aber in Deutschland hat man sie gerne noch immer unauffällig.“

top