ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Folgen des Winters

Viel Schnee auf dem Dach: Was Hausbesitzer wissen müssen

Dicke Schneedecken auf dem Dach können Schäden am Haus verursachen. Foto: Tobias Hase FOTO: Tobias Hase

München. Liegt viel Schnee auf dem Dach, sollten Hausbesitzer im Obergeschoss auf Warnzeichen achten. Zeigen etwa Verkleidungen Risse oder klemmen Türen oder Fenster, sei Gefahr im Verzug, erklärt Prof. Norbert Gebbeken.

Bei Anzeichen von Gebäudeschäden sollte der Schnee von Fachleuten vom Dach geräumt werden, so der Präsident der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau.

Allgemein gilt: Wenn die Schneedecke abgetaut ist, sollte man das Dach von außen inspizieren. So müssen nach Angaben der Experten zum Beispiel Dachziegel mit Rissen ausgetauscht werden.

Wie viel Schneelast Dächer aushalten, hängt unter anderem von der Bauweise ab. Wird sie überschritten, können Risse im Dach entstehen oder es schlimmstenfalls einstürzen, warnen die Experten. Diese könne auch nach dem Winter passieren, etwa bei einem Sturm

top