ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Digitalisierung in Unternehmen:

So bleiben Mitarbeiter auf dem neusten Stand

FOTO: shutterstock_1041718081

Im Fokus der Digitalisierung stehen in erster Linie die Technologien und Innovationen, die sie hervorbringt. Wie die letztendlichen Nutzer mit diesen rasanten Veränderungen umgehen, rückt oftmals in den Hintergrund.

Dabei entscheidet ihre Anpassungsfähigkeit darüber, inwieweit neue Techniken und Tools Unternehmen überhaupt einen Nutzen bringen können. Für Firmen ist es in diesem Zusammenhang äußerst wichtig, ihre Mitarbeiter bei grundlegenden Veränderungen mitzunehmen, damit sie auf dem neuesten Stand bleiben. Doch welche Hürden lauern mit Blick auf das Personal unter Umständen bei solch gravierenden Umstrukturierungsprozessen und wie machen Betriebe ihre Angestellten fit für die Digitalisierung?

Was ist mit Digitalisierung überhaupt gemeint?

Grob umschrieben handelt es sich um einen Wandlungsprozess, der alle Gesellschaftsbereiche umfasst. Im Speziellen beschreibt der Begriff die Umstellung von vormals analogen Geräten und Prozessen der Informationsverarbeitung und Kommunikation auf digitale Funktionsweisen. Damit gewinnen nicht nur Computer und mobile Endgeräte aller Art eine immer größere Bedeutung. Auch die intensivere Vernetzung von "Smart Objects" im Umfeld des "Internet of Things" (zu Deutsch: "Internet der Dinge") spielt momentan eine immer größere Rolle - speziell in Unternehmen.

top