ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Tarot

In die Zukunft blicken mit Kartenlegen

Kartenlegen: Spirituelle Dienstleistung oder Humbug?FOTO: Pixabay | AlbanyColley / AlbanyColley

Die Kunst des Kartenlegens hat ihren Ursprung in den unterschiedlichsten Kulturen dieser Welt. Dabei wird das Kartenlegen in verschiedene Kartendecks unterteilt.

Es kommen dabei die Mondorakelkarten, die Lenormandkarten, die Engelkarten und die bekannteste Form der Tarotkarten zum Einsatz. Diese Kartensätze werden dazu eingesetzt, verschiedene Ereignisse vorherzusagen. Weitere Synonyme für das Kartenlegen lauten "Chartomantik" und "Kartomantie".

Kartenlegen: Spirituelle Dienstleistung oder Humbug?

Mittels der Karten können unter anderem Personen beschrieben werden, welche in das Leben eintreten. Mit den Karten können aber auch verschiedene Details und Situationen der Zukunft vorhergesagt werden. Allerdings beruht das Kartenlegen nicht auf faktischem Wissen. Vielmehr handelt es sich um Annahmen, deren Bedeutung jeder auf seine eigene Weise interpretiert. Um möglichst genaue und vor allem gezielte Erkenntnisse durch das Kartenlegen zu erlangen, ist es wichtig dass die kartenlegende und die ratsuchende Person optimal zusammenarbeiten. Die Wissenschaft verneint jedoch die Option der Wahrsagung durch das Kartenlegen. Nicht selten werden hellsehende Personen als Scharlatane entlarvt. Ein deutlicher Hinweis dafür sind die hohen Kosten, welche eine hellsehende Person für ihre Dienste verlangt. Doch es gibt auch verschiedene Kartenleger-Portale mit Gratisgespräch.

top