ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Cannabidiol

Zehn Gründe, warum CBD durchaus attraktiv ist

FOTO: pixabay.com / rexmedlen

Cannabis kennen wir eigentlich hauptsächlich als Droge, die hier in unseren Breitengraden verboten ist und daher nicht ohne Strafe konsumiert werden darf. Doch neben den berühmt-berüchtigten Gefühlen „high“ oder „stoned“ zu werden, enthält die Pflanze auch Wirkstoffe, die bei der Behandlung von unterschiedlichen psychischen und physischen Krankheiten positive Einflüsse haben können.

Denn Cannabis enthält nicht nur THC als Stoff, der die gefürchteten Nebenwirkungen mit sich bringt. Cannabidiol oder auch kurz CBD ist einer der Hauptbestandteile von Cannabis.

Es gilt als Hauptbestandteil von Cannabis und ist beispielsweise schmerzlindernd. Wissenschaftliche Studien haben bereits mehrere positive Effekte nachgewiesen und bestätigt.

Wir möchten in diesem Beitrag ein wenig näher darlegen, welche Wirkung Cannabidiol hat und warum es zum Genesungsprozess beitragen kann. Wir erklären, warum gerne auf diese alternative Methode zurückgegriffen wird, wie die Genesung unterstützt wird und benennen 10 Gründe für den Einsatz des beliebten Öls. In der Medizin und bei Therapien, in denen herkömmliche pharmazeutische Produkte nicht die Effekte erzielen, die CBD erfüllen kann.

top