ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Frisch und nicht nur Fisch

So vielseitig schmeckt die isländische Küche

Aus der Milchspezialität Skyr lassen sich leicht leckere Desserts kreieren - hier etwa mit Rhabarber. Foto: Matur og Drykkur FOTO: Matur og Drykkur

Reykjavik. Harsches Klima und viel Meer: Die äußeren Bedingungen in Island prägen auch die Küche des Landes.

Zwar wachsen in Gewächshäusern, die mit Erdwärme betrieben werden, längst auch Obst und Gemüse auf der Insel. Doch lange haben Fisch, Lamm und Milchprodukte das Bild auf den isländischen Tellern geprägt. Diese Produkte bieten eine wunderbare Basis für leckere Gerichte.

In Island kommt alles frisch auf den Teller

Joachim Gerner ist nach eigenen Worten ein großer Fan der isländischen Küche. Der Österreicher ist Küchenchef im Berliner Zwei-Sterne-Restaurant Facil. Island hat er schon mehrfach bereist und schätzt dort aus kulinarischer Sicht vor allem einen Aspekt: „Es ist außergewöhnlich, wie frisch die Ware ist.“

top