ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Auf Zucker achten

Zu viel Obst kann ungesund sein

Smoothies sind eher eine Mahlzeit als ein Getränk - allerdings ohne Sättigungseffekt. Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn FOTO: Mascha Brichta

Berlin/Bonn. Ein Apfel ist gesund, klar. Und zwei Äpfel sind noch immer besser als jeder Schokoriegel. Drei vermutlich auch, oder? Was ist mit vier Äpfeln? Fünf? Zehn? Kann man zu viel Obst essen - ganz nach dem Klischee von der Dosis, die das Gift macht?

Ein Apfel ist gesund, klar. Und zwei Äpfel sind noch immer besser als jeder Schokoriegel. Drei vermutlich auch, oder? Was ist mit vier Äpfeln? Fünf? Zehn? Kann man zu viel Obst essen - ganz nach dem Klischee von der Dosis, die das Gift macht?

„Obst kann definitiv auch ungesund sein“, sagt der Allgemeinmediziner und Autor Carsten Lekutat. Schließlich enthält Obst Fruchtzucker - darum schmeckt es so gut und süß. „Fruchtzucker ist am Ende auch Zucker, mit allen Problemen, die damit einhergehen“, sagt Lekutat.

Fettleber durch Fruchtzucker

top