ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Log-in-Dienste

Per Apple-ID bei Drittanbietern anmelden

Neue Log-in-Funktion in iOS 13: Mit der Apple-ID-Mailadresse und dem dazugehörigen Passwort können sich Nutzer jetzt auch bei Diensten von Drittanbietern anmelden. Foto: Christin Klose/dpa-tmn FOTO: Christin Klose

Berlin. Mit der Version 13 seines Mobil-Betriebssystems iOS hat Apple eine neue Log-in-Funktion eingeführt. Mit der Apple-ID-Mailadresse und dem dazugehörigen Passwort können sich Nutzer nicht mehr länger nur bei Angeboten innerhalb des Apple-Universums anmelden.

Das geht nun auch bei Diensten, Seiten oder Apps von Drittanbietern, die diese Funktion einbinden, berichtet das Verbraucherportal „Mobilsicher.de“. Vorteilhaft sei, dass Apple verspreche, keine Nutzeraktivitäten zu verfolgen, also auch keine Profile über die Nutzung des Anmeldedienstes anzulegen.

Außerdem lasse sich auf Wunsch auch die zur eigenen Apple-ID gehörende E-Mail-Adresse vor dem Drittanbieter verbergen, so die Experten. Apple erzeugt dann eine Einmaladresse, die nur für diesen Dienst gilt. Mails an diese Adresse leitet Apple an das mit der Apple-ID verknüpfte Mailpostfach weiter.

Kein lästiges Registrieren mehr

top