ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Lausitzer Geschichte

Lausitzer Burgen im Wandel der Zeit

Die Slawenburg Raddusch: Nachbau einer Wehranlage aus dem 9. Jahrhundert. FOTO: Preikschat

Cottbus. Der Burgenbau hat in der Lausitz eine lange Tradition. Bis heute haben sich Wehranlagen aus der Bronzezeit erhalten. Von dort reicht die Entwicklung bis zur Festung in Peitz.

Rund 250 Burganlagen zählen Historiker und Archäologen in der Lausitz, manche nur noch in Überlieferungen oder als Bilder erhalten, andere bis heute in Städten oder in der Landschaft sichtbar. Im Zuge der Jahrtausende hat sich der Wehrbau – im Gleichschritt mit der Entwicklung moderner Waffen – immer weiter verfeinert. Wie sah der Weg in der Lausitz aus? Ein Sprung durch die Geschichte:

Burgen in der Lausitz FOTO: christoph malcherowitz

Die Wallanlage von Malitschkendorf:

top