ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Dieser Gebäuderest gibt den Archäologen bislang Rätsel auf. Handelt es sich womöglich um ein Wohnhaus? Weitere Grabungen dürften die Lösung ans Licht bringen. FOTO: LR / Torsten Richter-Zippack

Darüber hinaus gebe es weitere in Größenordnungen in der unmittelbaren Umgebung. So wurden erst kürzlich neben dem Friedhof von Schleife 80 Exemplare entdeckt. Auf der entsprechenden Fläche erfolgen derzeit die Vorarbeiten für die Ansiedlung des Dorfes Mühlrose mit seinen rund 200 Einwohnern. Der Ort muss dem Tagebau Nochten weichen.

Im Zuge der Devastierung von Merzdorf an der Spree zwischen Boxberg und Uhyst für den Tagebau Bärwalde wurden ebenfalls mehr als 600 Öfen aus der spätrömischen Kaiserzeit freigelegt.

top