ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
RUNDSCHAU-Telefonforum

Umfassende Vollmacht ist empfehlenswert

Was ist bei Vorsorgevoll­machten und Patienten­verfügungen zu beachten? Es antworten Christina Grafe, Dietmar Böhmer und Dr. Jörg Plagemann von der Notarkammer Brandenburg.

Meine Frau und ich haben beim Notar jeweils eine Patientenverfügung aufgesetzt, außerdem gegenseitig eine Generalvollmacht. Wenn wir dazu Ergänzungen anfügen wollen – müssen wir dann auch wieder zum Notar?

Nicht zwingend. Wichtig ist in jedem Fall, dass Ihr Wille im Ernstfall auch erkennbar ist. Wenn Sie bei den Ergänzungen wirklich jeden Zweifel ausgeräumt wissen wollen, wäre die Hilfe des Notars natürlich die sichere Variante, da der Beweiswert der Urkunde im Rechtsverkehr durch handschriftliche Änderungen beeinträchtigt werden kann. Ist ein Vollmachtgeber Eigentümer von Grundstücken oder einer Eigentumswohnung und soll dem Bevollmächtigten auch eine Vollmacht darüber gegeben werden, dann ist zwingend eine notarielle Beurkundung notwendig.

top