ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Nach dem Spiel gegen die Bayern (mit VIDEO)

Ein Abend für die Lausitzer Fußball-Seele

Diesen Abend werden auch die Spieler des FCE nicht vergessen: Mit einer extrem jungen Mannschaft boten sie dem Rekordmeister lange Paroli. FOTO: Steffen Beyer

Cottbus. Trotz der Niederlage gegen den FC Bayern feiert Energie Cottbus ein großes Pokalfest. Gibt dieses Erlebnis dem FCE nun neuen Schwung in der Regionalliga und bei der Suche nach Verstärkungen?

So viele Menschen haben wohl noch nie eine Spielplan-Vorschau für die Regionalliga Nordost gesehen: 20 602 Menschen im ausverkauften Stadion der Freundschaft und mehr als sechs Millionen ARD-Zuschauer waren am Montagabend live dabei, als Energie-Fans während des DFB-Pokalspiels gegen Bayern München auf der Nordwand ihre Transparente hochhielten: „Ach übrigens“ war darauf zu lesen, und dazu die Termine für die kommenden FCE-Heimspiele: Auerbach (23.8.), Meuselwitz (15.9.) und BFC Dynamo (28.9.) sind demnächst Cottbuser Viertliga-Gäste.

Energie Cottbus lebt noch

Es war der dezente Hinweis an alle, die am Montagabend erstmals seit langer Zeit oder vielleicht gar zum ersten Mal ein Spiel des FCE besucht haben: Energie Cottbus lebt noch – auch wenn der einstige Erstligist nur noch höchstselten auf der großen Fußballbühne zu sehen ist.

top