ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Fußball

Doch kein Testspiel Energie gegen Aue

Energie und Streli Mamba spielen am Samstag gegen Würzburg. FOTO: Steffen Beyer

Cottbus. Das angedachte Testspiel zwischen Energie Cottbus und Erzgebirge Aue findet nicht statt. Energie bereitet sich stattdessen auf die Drittliga-Partie gegen Würzburg vor.

Eigentlich wollten der FC Energie Cottbus und Erzgebirge Aue am Montag oder Dienstag ein Testspiel gegeneinander bestreiten, um im Wettkampf-Rhythmus zu bleiben. Dieser Test lässt sich jedoch nicht realisieren. „Im Stadion ist es nicht möglich und auf Kunstrasen macht es keinen Sinn“, erklärt FCE-Trainer Claus-Dieter Wollitz.

Die Idee dieses Testspiel war am Sonntag entstanden, weil die Liga-Spiele beider Clubs den winterlichen Bedingungen zum Opfer fielen. Energie sollte in der 3. Liga bei der SpVgg Unterhaching antreten. Zweitligist Erzgebirge Aue hatte den 1. FC Köln zu Gast. Beide Partien wurden jedoch am Sonntagvormittag abgesagt.

Die Konzentration von Trainer Wollitz und seiner Mannschaft richtet sich jetzt auf das Heimspiel in der 3. Liga an diesem Samstag gegen die Würzburger Kickers. Anpfiff ist um 14 Uhr im Stadion der Freundschaft.

Lesen Sie außerdem: Spielausfall kostet Nerven und viel Geld

top