ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Fußball

Niklas Geisler fällt mit Außenbandriss aus

Niklas Geisler war eigentlich am Samstag im Test gegen Sparta Prag in der Startelf erwartet worden. FOTO: Steffen Beyer

Cottbus . Niklas Geisler wird dem FC Energie Cottbus in den nächsten Wochen fehlen. Bei dem 18-Jährigen wurde laut laut Verein ein Riss des mittleren Außenbandes im Sprunggelenk diagnostiziert.

Das Pech bleibt dem Fußball-Drittligisten Energie Cottbus treu. So haben sich Niklas Geisler und Maximilian Zimmer im Training in der vergangenen Woche schwerer verletzt.

Am Dienstagmittag wurde zumindest bei Niklas Geisler medizinische Klarheit geschaffen, teilt der FCE mit. Zwar habe sich die Befürchtung eines möglichen Risses des Syndesmosebandes nicht bestätigt. Dennoch werde der 18-Jährige mit einem Riss des mittleren Außenbandes im linken Sprunggelenk etwa sechs Wochen pausieren müssen. Er stehe somit in den kommenden Wochen weder dem Profiteam noch der U19-Mannschaft des FC Energie zur Verfügung. Geisler hatte in der Rückrundenvorbereitung einen starken Eindruck hinterlassen und stand kurz vor seinem Debüt im Profiteam.

Bei Maximilian Zimmer wird weiterhin eine Verletzung am Meniskus vermutet. Die Untersuchungen hierzu dauern an. Eine belastbare Diagnose erwartet der Verein in den kommenden Tagen.

top