ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Das Wort zum Spieltag

Energie ohne Viteritti – aber mit Willenskraft

Jan Lehmann FOTO: LR / Sebastian Schubert

Cottbus. Mit einer Hiobsbotschaft ist Energie Cottbus zum Auswärtsspiel bei der Spielvereinigung Unterhaching gereist. RUNDSCHAU-Reporter Jan Lehmann sagt, wie Fabio Viteritti ersetzt werden sollte.

Ohne Fabio Viteritti tritt Energie Cottbus am Mittwoch in Unterhaching an. Der dreifache „Energie-Fußballer des Jahres“ stieg wegen seiner Adduktorenprobleme nicht mit in den Flieger Richtung München. Das ist ein Dämpfer für die Cottbuser Hoffnungen – aber kein Grund zum Verzagen. In der Endphase des Abstiegskampfes wird es ohnehin darauf ankommen, ob der Energie­-Kader mehr zu bieten hat, als nur die ersten elf Spieler. In
einer von Verletzungspech geprägten Saison musste die Wollitz-Elf
ja schon die verschiedensten
Ausfälle ersetzen. Das gelang mal mehr, mal weniger gut. Entscheidend wird in Unterhaching allerdings sein, ob die Energie-Profis wieder bereit sind, mit viel Laufbereitschaft und Zweikampfstärke um den Klassenerhalt zu kämpfen. Denn den Ausfall von Viteritti kann man trotz dessen Qualitäten sicher irgendwie kompensieren – den Ausfall der Cottbuser Willenskraft indes garantiert nicht.

Lesen Sie außerdem zu diesem Spiel:

Der RUNDSCHAU-Liveticker: Spielvereinigung Unterhaching - Energie Cottbus

Der Hoffnungsträger: Energie setzt in der heißen Phase auf einen Kühlschrank

Der Gegnercheck: Haching muss einen Verletzungschock verkraften

Keine Verschnaufpause: Energie kämpft gegen die Enttäuschung

Die Trainereinschätzung: FCE-Coach Wollitz über Hachings schlechte Rückrunde

top