ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Energie Cottbus

Ohne Alibi in den Abstiegskampf

Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz: „Die beste Mischung finden.“ FOTO: Steffen Beyer

Cottbus. Vor dem Spiel gegen die Kickers aus Würzburg am Samstag (14 Uhr) im Stadion der Freundschaft nimmt Trainer Claus-Dieter Wollitz sein Team in die Pflicht: „Ich erwarte, dass wir mit der höchsten Disziplin, Konzentration, Willen, Mut und Selbstvertrauen das Spiel bestreiten“, fordert er. Die RUNDSCHAU fasst die Pressekonferenz vom Donnerstagmittag zusammen.

Das Spiel: Nach dem witterungsbedingten Ausfall der Vorwochen-Partie in Unterhaching ist es die erste Bewährungsprobe für den mit vier Neuzugängen aufgestockten Kader. Für Energie geht es um Punkte für den Klassenerhalt in der 3. Fußball-Liga. Die Gäste aus Würzburg liegen mit 30 Punkten auf dem achten Tabellenplatz. Anstoß ist um 14 Uhr. Die RUNDSCHAU berichtet im Liveticker aus dem Stadion der Freundschaft.

Der Gegner: Die Würzburger sind beeindruckend aus der Winterpause zurückgekommen. In Uerdingen gab es einen 3:0-Erfolg, am letzten Wochenende holte das Team von Trainer Michael Schiele einen, allerdings glücklichen, 2:1-Sieg gegen den VfR Ahlen. Dem Ex-Cottbuser Sebastian Schuppan, Kapitän bei den Kickers, gelang mit der letzten Aktion des Spiels der Treffer zum 2:1. Claus-Dieter Wollitz: „Die Würzburger machen beeindruckende Spiele, dann gibt es wieder Phasen ohne Punkte. Mit einer großen Serie können sie nochmal oben rankommen.“

top