ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
„RUNDSCHAU vor Ort“-Spezial in Cottbus

Klartext und Pauschalurteile – FCE-Fans diskutieren mit Medienmachern

FCE-Fans diskutieren mit und über die Medien FOTO: Frank Hammerschmidt

Cottbus. Die RUNDSCHAU hatte am Donnerstagabend zur Fan-Diskussion über den FC Energie Cottbus eingeladen. Und um es vorweg zu nehmen: vergnügungssteuerpflichtig war die Runde nicht für jeden.

„Energie Cottbus, die Fans und die Medien!“ Unter dieser Überschrift hatte die RUNDSCHAU am Donnerstagabend Anhänger des mitgliederstärksten Fußballvereins in der Lausitz eingeladen, um mit ihnen zu diskutieren. Ausgangspunkt der Einladung war die Mitgliederversammlung des Vereins am 14. Juni, bei der eine Mehrheit dafür stimmte, die Berichterstatter des rbb auszuschließen. Daraufhin hatte auch die RUNDSCHAU die Berichterstattung abgebrochen.

Chefredakteur Oliver-Haustein Teßmer kritisierte in einem Meinungsbeitrag den Ausschluss der rbb-Kollegen scharf. In den folgenden Tagen entwickelte sich eine heftige Debatte um das Thema, die tagelang die Leserbrief-Seite der RUNDSCHAU beherrschte.

Wer sind „DIE“ Medien?

top