ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Dortmunds Star grüßt Energie Cottbus (mit VIDEO)

Hummels’ Dankeschön sorgt für Diskussionen

Angenehmer Auftritt von Mats Hummels und seinen BVB-Kollegen: Nach dem Spiel bedankte sich der Weltmeister für die Atmosphäre in Cottbus. FOTO: Steffen Beyer

Cottbus. Der BVB-Weltmeister gibt sich in Cottbus publikumsnah und bedankt sich öffentlich bei den Energie-Fans. Daraus entsteht eine Diskussion ums Nationalteam – Bundestrainer Löw muss sich einschalten.

Weltmeister Mats Hummels hob den FC Energie Cottbus am Wochenende noch einmal auf die ganz große Bühne. Per „Twitter“ hatte sich der 30-Jährige für einen gelungenen Fußballabend in der Lausitz bedankt. Nach dem lockeren 5:0 von Borussia Dortmund im Benefizspiel vor knapp 19 000 Zuschauern schrieb der Abwehrspieler: „Toller Test heute in Cottbus bei einer besonderen Atmosphäre. Danke @Nur_Energie und allen Fans die im Stadion waren.“

Das Echo auf diesen kurzen Tweet war riesengroß, aber vor allem deshalb, weil zeitgleich die deutsche Nationalmannschaft beim 2:4 gegen die Niederlande erhebliche Abwehrprobleme offenbarte. In den Netzwerken begann die hitzige Diskussion, warum einer wie Hummels am Freitagabend in der Fußball-Provinz tief im Osten kicken müsse – und nicht in der EM-Qualifikation die deutsche Defensive stabilisieren kann.

top