ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Kommentar

1860 gegen Energie Cottbus – Werbung für guten Fußball!

Energie hatten einen schweren Stand gegen den wuchtigen Adriano Grimaldi.FOTO: Eibner-Pressefoto / EIBNER/Florian_Schust

München. Energie Cottbus ist seit vier Spielen ohne Sieg. Doch auch bei der Niederlage in München war nicht alles schlecht - es war vor allem romantisch. Der RUNDSCHAU-Kommentar zur Lage beim FCE.

Dieses Spiel war Werbung für den Fußball! Und Energie Cottbus hat trotz der letztlich verdienten 0:2-Niederlage einen großen Beitrag dazu geleistet.

Bei der Partie gegen 1860 München schlug das Herz von Fußball-Romanikern höher. Flutlichtspiel am Freitagabend mit echten Flutlichtmasten. Und nicht mit ultramodernen Leuchtflächen unter dem Tribünendach. Schließlich gibt es im altehrwürdigen Grünwalder Stadion mitten im Herzen von München ja auch nur zwei Tribünen.

Viele Fans standen deshalb am Freitagabend im Regen – allerdings nur im wörtlichen Sinne. Denn sie sahen genau wie die Balkon-Zuschauer in den umliegenden Häusern ein leidenschaftliches Drittliga-Fußballspiel mit Bratwurst, Bier und Brezn.

top