ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Kommentar zu Energie Cottbus

Die FCE-Vereinsführung steht jetzt in der Pflicht

FOTO: LR / Sebastian Schubert

Cottbus. Zweites Auswärtsspiel für Energie Cottbus - zweite Niederlage. Die Meisterschaft in der Regionalliga Nordost erscheint jetzt schon für den FCE weit weg. Für RUNDSCHAU-Reporter Jan Lehmann steht deshalb jetzt die FCE-Vereinsführung in der Pflicht. Ein Kommentar.

Keine Frage, es ist nachvollziehbar, dass die Fans von Energie Cottbus nach diesem 2:3 bei Lok Leipzig extrem sauer sind. Dass Schiedsrichter Marko Wartmann mit gleich mehreren falschen, teils skandalösen Entscheidungen die Cottbuser Niederlage mitverursacht hat, ist ja auch höchstens damit zu erklären, dass in der 4. Liga eben auch nur viertklassige Referees am Werk sind.

Doch dieser Ärger bringt nix. Stattdessen sollten sich die FCE-Anhänger einfach an ihrer Mannschaft erfreuen. Die macht vielleicht nicht unbedingt in der Regionalliga-Tabelle, dafür aber auf dem Spielfeld richtig Spaß. Dieses Team hat so viel Potenzial und ist noch lange nicht mit seiner Entwicklung am Ende.

Der Verein muss ein zweites Jahr Regionalliga planen

top