ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Gute Nachrichten vor dem Braunschweig-Spiel (mit VIDEO)

Zimmer will auch im Abstiegsfall bei Energie bleiben

Maximilian Zimmer möchte auch in der kommenden Saison unter der Flagge vom FC Energie kicken – notfalls sogar wieder in Liga vier. FOTO: Steffen Beyer

Cottbus. Energies verletzter Spielmacher Maximilian Zimmer hat signalisiert, auch in der Regionalliga wieder für den FCE auflaufen zu wollen. „Aber die 3. Liga wäre natürlich geiler“, sagt der 26-Jährige.

In der hitzigen Woche vor dem entscheidenden Spiel bei Eintracht Braunschweig (Samstag, 13.30 Uhr) gibt es eine positive Nachricht für Energie Cottbus: Maximilian Zimmer, einer der Aufstiegshelden aus der vergangenen Regionalliga-Saison, will seinen Vertrag bei Energie Cottbus verlängern.

Der 26-Jährige, der seit Januar mit einem Kreuzbandriss ausfällt, erklärte auf RUNDSCHAU-Nachfrage: „Die Gespräche laufen gut. Ich bin mit dem Trainer soweit einig.“ Wichtig Zusatzinformation in diesen Tagen, an denen Energie gegen den erneuten Absturz in die Regionalliga kämpft: Zimmer würde auch im Abstiegsfall bleiben. Er sagt: „Es ist dafür gar nicht so entscheidend, ob Energie drin bleibt oder nicht, ich hatte sowieso ein positives Signal zurückgegeben. Aber die 3. Liga wäre natürlich geiler.“

Auch im Saisonfinale kann Zimmer seine Kollegen nur abseits des Rasens unterstützen. Nach der Operation im März befindet er sich im Reha-Training. Das absolviert der Mittelfeldspieler mit den besonderen Freistoßkünsten in seiner Heimatstadt Berlin. Zimmer berichtete: „Ich bin auf dem Weg der Besserung. Weil ich es nicht das erste Mal hatte, dauert es ein bisschen länger.“

top