ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Energie Cottbus am Samstag gegen Kaiserslautern

So läuft das FCE-Spiel ohne Trainer Wollitz

Im Spiel gegen 1860 München wurde Claus-Dieter Wollitz auf die Tribüne geschickt. Direkt hinter der Bank darf er diesmal nicht sitzen. FOTO: Matthias Koch

Cottbus. Wollitz ist gesperrt! Die RUNDSCHAU erklärt, wo der Trainer von Energie Cottbus gegen Kaiserslautern sitzen wird, was er trotz der Sperre machen kann - und was er nicht darf.

Das wird ein extrem wichtiges Spiel für Energie Cottbus. Es wird aber auch ein besonderes Spiel. Der FCE muss am Samstag in der Heimpartie gegen den 1. FC Kaiserslautern (14 Uhr, LR-Liveticker) ohne Claus-Dieter Wollitz auskommen, weil der Cheftrainer mit einem Innenraumverbot belegt worden ist. Das bedeutet: Wollitz ist zwar dabei, aber nicht mittendrin – ­sondern oben auf der Tribüne. ­

Energie muss also gewissermaßen mit ohne Wollitz siegen, um die zwei Punkte auf die Nichtabstiegszone wettzumachen.  Die RUNDSCHAU erklärt, wie das Spiel ohne den Cheftrainer läuft.

top