ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Fußball

Tor des Monats! Gelingt Mamba das Energie-Novum?

FOTO: Frank Hammerschmidt

Cottbus. Energie-Angreifer Streli Mamba ist bei der Wahl zum Tor des Monats in der ARD-Sportschau nominiert. Der 24-Jährige könnte der erste Cottbuser sein, der diese Wahl gewinnt. Doch die Konkurrenz ist stark.

Diese Nachricht ist für Streli Mamba nach seiner guten Leistung beim 2:0-Auswärtssieg in Kaiserslautern das Sahnhäubchen für dieses Wochenende. Es ist sein Rückwärts-Sitz-Krabbel-Siegtor beim 2:1 gegen den FSV Zwickau, für das Mamba nun nominiert ist. Hier geht es zur Abstimmung in der ARD.

Die RUNDSCHAU titelte am 6. Oktober: „Mamba krabbelt Energie zum Sieg“. Nicht einmal 24 Stunden vor diesem Tor war der Cottbuser Angreifer zum ersten Mal Vater geworden. Söhnchen Lyonel gab die Kraft für diesen besonderen Treffer. Schon die Vorarbeit war sehenswert: Maximilian Zimmer bediente Kevin Weidlich per Hackentrick, der passte zu Mamba im Fünf-Meter-Raum. Dessen erster Versuch wurde abgeblockt, mit dem Rücken zum Tor robbte Mamba im Baby-Krabbel-Modus aber reaktionsschnell erneut zum Ball.

Wie er die Kugel dann aus dieser Position halbhoch am Spremberger Matti Kamenz, der bei Zwickau im Tor stand, vorbei ins Netz beförderte, muss Mamba später wohl seinem kleinen Lyonel noch einmal ganz genau erklären. Der 24-Jährige sagte danach: „Die Emotionen sind überwältigend. Gestern Abend ist Lyonel zur Welt gekommen, unser größter Schatz – und heute haben wir das Spiel gewonnen. Wahnsinn.“

top