ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Der große RUNDSCHAU-Vergleich

Was kann Energie von Eisern Union lernen?

Hoch und runter ging es bei Energie Cottbus und Union Berlin in den vergangenen Jahren. FOTO: lr / LR

Cottbus/Berlin. Viele Jahre spielte Energie Cottbus höherklassiger als Union Berlin – oder zumindest auf Augenhöhe. Spätestens nach dem Abstieg des FCE liegen jedoch Welten zwischen beiden Clubs. Die RUNDSCHAU sucht nach den Gründen und vergleicht beide Vereine.

Energie: 1966 entstand im Kohlerevier die BSG Energie, die auf Parteibeschluss von Brieske verstärkt worden war. In der DDR spielte Cottbus meist zweitklassig, schaffte 1990 nach dem Aufstieg mit Rang sieben die beste Oberliga-Platzierung der Geschichte. Unter „Ede“ Geyer gelang 1997 der Sprung in den Profifußball mit dem späteren Durchmarsch in die 1. Liga. Unter Petrik Sander stieg man 2006 erneut auf. Mit dem Abstieg 2009 begann die Talfahrt bis in die 4. Liga.

top