ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Fußball

Wollitz „Wir haben uns keinen Gefallen getan“

FOTO: Frank Hammerschmidt

Cottbus. Trainer Claus-Dieter Wollitz vom FC Energie Cottbus spricht in der RUNDSCHAU über den Umgang mit dem Hauptsponsor, den Kampf um den Klassenerhalt und mögliche Neuzugänge.

2018 war auch für Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz ein bewegtes Jahr mit dem Sieg im Landespokal und dem Aufstieg in die 3. Liga. Dazu kam der Abschied von Präsident Michael Wahlich aufgrund von Meinungsverschiedenheiten bei der künftigen Ausrichtung des Vereins. 2019 wird mit dem Kampf um den Klassenerhalt auf keinen Fall leichter. Zudem mahnt Wollitz nach der personellen Neuausrichtung des Vereins eine Perspektive über die Saison 2018/19 hinaus an. In der RUNDSCHAU spricht er über…

 

…den 2:0-Sieg kurz vor Weihnachten bei Hansa Rostock: „Es war eine kleine Reaktion, aber auch nicht mehr. Der Sieg war fast schon lebensnotwendig, wenn man die anderen Ergebnisse sieht. Es bleibt trotzdem ein knallharter Kampf. Nur, wenn wir diesen Kampf so annehmen wie in Rostock, können wir bestehen. Aber das muss die Grundlage sein. Wir hatten aber auch genügend Spiele, wo wir nicht als Mannschaft aufgetreten sind.“

top